Editorial - Skorpion / Scorpio 2017








Liebe ist das Feuer,
das die gesamte Umgebung
entflammt
Dr. K. P. Kumar


Dr. K. P.Kumar







Love is the flame
that enflames all the
surroundings
Dr. K. P. Kumar


 

GESCHICHTEN AUS DEM PANCHATANTRA

10. Vier gelehrte Dummköpfe


         

PANCHATANTRA STORIES

10. Four Learned Fools


 
 
Es waren einmal vier naive Brahmanen, die sehr gute Freunde waren und in einer bestimmten Stadt lebten.

          Four naïve Brahmins, who were great friends, lived in a certain town.

Eines Tages entschlossen sie sich, intensiv zu studieren, um Wissen anzusammeln. Damit hätten sie dann die Möglichkeit, Geld zu verdienen. Doch dafür war es erforderlich, in eine andere Stadt zu ziehen.

          One day, they decided to study hard and get knowledge. They would then be able to make money. It was decided that they would require going to a different town to do that.

So reisten sie in eine ihnen fremde Stadt und gingen für ihre weiteren Studien in eine Einsiedelei. Für zwölf Jahre studierten sie sehr intensiv und meisterten in diesem Zeitraum zahlreiche Wissensbereiche.

          So, they travelled to a new city and joined a hermitage to further their study. For twelve years they studied very hard and mastered many fields of knowledge.

Eines Tages berieten sie sich: "Da wir uns bis jetzt genügend Wissen in unterschiedlichsten Bereichen der Wissenschaft angeeignet haben, lasst uns unseren Guru um Erlaubnis bitten, diese Einsiedelei verlassen zu dürfen. Schließlich sind wir bereit Geld zu verdienen, indem wir unser Wissen jetzt anwenden."

          One day, they discussed, "Now that we have finally acquired sufficient knowledge in many branches of science, let us ask our Guru's permission to depart from this hermitage. We are finally prepared to earn money by applying our knowledge."

Sie baten ihren Guru um Erlaubnis, der sie segnete um erfolgreich zu sein. Dann machten sie sich auf ihre Reise, mit all den Shastras (das sind heilige Weisheitsbücher) im Gepäck. Nachdem die Brahmanen eine Weile unterwegs waren, kamen sie an eine Kreuzung, wo sich der Weg in zwei unterschiedliche Richtungen aufteilte.

          They asked their Guru's permission, who blessed them for success. They then started to travel, with all the Shastras (holy books of knowledge). After travelling for a while, they came across an intersection, where the path was divided into two different directions.

Sie fragten sich, auf welchem Weg sie ihre Reise fortsetzen sollten.

          They started pondering on which path they should take to further their travel.

In der Zwischenzeit war der Sohn eines Händlers in einer Nachbarstadt gestorben. Als sie dort standen und überlegten, kam eine große Prozession einer Abdankungsfeier auf sie zu. Bei der Prozession waren mehrere prominente Persönlichkeiten dabei und sie zogen weiter zum Beisetzungsort.

          Meanwhile, a merchant's son had died in a nearby town. As they stood pondering, a huge funeral procession headed their way. The procession included several prominent people, and they were going to the cremation ground.

Indem sie sich an den Schriften der Shastras orientierten, verkündigte einer der Brahmanen: "Dem richtigen Pfad zu folgen, bedeutet, dem Pfad großer Menschen zu folgen!" Auf diese Weise entschieden sie sich für den gleichen Pfad, wie der der Prozession für die Beisetzung.

          Consulting the scriptures of the Shastras, one of the Brahmins declared, "The right path to follow is the path taken by great men!" Thus, they decided to take the same path as that of the funeral procession.

Bei Erreichung des Ortes der Kremation, hielten die Menschen in der Prozession an und begannen mit dem weiteren Verlauf der Abdankungsfeier. Jetzt fragten sich die Brahmanen wieder, für welch weiteres Handeln sie sich jetzt entscheiden sollten.

          On reaching the cremation ground, the people in the procession stopped, and initiated the funeral proceedings. Now, they started pondering what course of action they should take next.

Während sie darüber nachdachten, sahen sie einen Esel in der Nähe. Indem sie sich an den Schriften der Shastras orientierten, verkündigte ein Brahmane: "Ein wahrer Freund ist jemand, der dir in jeder Situation beisteht, sei die Situation fröhlicher oder auch trauriger Natur!"

          While pondering such, they saw a donkey nearby. Consulting the scriptures of the Shastras, a Brahmin declared, "A true friend is one who stands by you on all occasions. Be the occasion joyous or sad!"

Sie akzeptierten den Esel als ihren wahren Freund. Sie legten ihre Arme um den Hals des Esels, bewunderten ihn und küssten ihn, nachdem sie seine Hufe mit Wasser gewaschen hatten.

          They accepted the donkey as their true friend. They put hands around the donkey's neck, adored and kissed him, after washing his hoofs with water.

Zu diesem Zeitpunkt beobachteten sie ein Kamel, das aus der Ferne auf sie zu rannte. Schnell orientierten sie sich an den Schriften der Shastras und einer der Brahmanen verkündigte: "Rechtschaffenheit bewegt sich schnell voran!" So stimmten sie überein, dass das Kamel, das auf sie zulief, wohl selbst die Inkarnation von Rechtschaffenheit sein müsste.

          At this time, they observed a camel running towards them from a distance. Quickly consulting their scriptures of the Shastras, one of the Brahmins declared, "Righteousness marches rapidly!" Thus, they agreed that the camel marching towards them must be righteousness incarnate and nothing else.

Ein anderer Brahmane, der sich an seinen Schriften orientierte, erklärte weiterhin: "Ein guter Mensch sollte seine Freunde immer zur Rechtschaffenheit führen!"

          Another Brahmin, on consulting his scriptures declared, "A good man should always lead his friend to righteousness!"

So stoppten sie das heranlaufende Kamel und stellten es dem Esel vor. Darauf banden sie den Esel an das Kamel, sodass es seinen Freund zur Rechtschaffenheit führen würde. So zog das Kamel den Esel hinter sich her, während sie ihre Reise fortsetzten.

          Thus, they stopped the approaching camel and introduced it to the donkey. Then they tied the donkey to the camel in order to lead their friend to righteousness. The camel dragged the donkey, while continuing his journey.

Der Besitzer des Esels war von Beruf Wäscher, und er sah wie die vier Brahmanen seinen Esel an das Kamel banden. Er war dadurch sehr verärgert und rannte, mit einem Stock in der Hand, hinter den Brahmanen her.

          The donkey's master was a washer-man, who saw the four Brahmins tie his donkey to the camel. He was angered by this and ran after the Brahmins with a stick.

Indem er ihnen hinterherjagte, rannten die vier gelehrten Dummköpfe um ihr Leben und erreichten einen Fluss. Sie beobachteten, dass das Blatt eines Heiligen Baumes auf dem Wasser des Flusses trieb.

          On being chased, the four learned fools ran for their lives and reached a river. They observed that a leaf of the holy tree was floating on the water of the river.

Einer der Brahmanen erklärte: "Etwas Heiliges vermag einen durch den Fluss des Lebens zu tragen!" So sprang er plötzlich auf dieses heilige Blatt, um den Fluss zu durchqueren. Unfähig selbst zu schwimmen, tauchte er unmittelbar ins Wasser ab und drohte zu ertrinken.

          One of the Brahmins declared, "Holiness carries one across the river of life!" He jumped at once on the holy leaf to cross the river. Unable to swim, he immediately began to drown.

Als ein anderer Brahmane ihn sah, wie er vom Fluss mitgezerrt wurde, sprang er sofort ins Wasser, und fasste ihn am Nacken. Doch war die Strömung des Flusses sehr stark, sodass er nicht in der Lage war, seinen Freund ans Ufer des Flusses zu ziehen. Er erinnerte sich aus den Schriften: "Wenn ein weiser Mensch weiss, dass vollkommene Zerstörung unausweichlich ist, würde er die Hälfte opfern um mit dem übrigen weiterzuarbeiten!"

          When another Brahmin saw him being dragged by the river, he got into the river at once and caught him by the neck. But the currents of the river were very strong and he was not able to drag his friend to the banks of the river. He remembered from the scriptures, "When a wise man knows that total destruction is imminent, he would sacrifice half and work with the rest!"

Sofort zog er sein Schwert und teilte seinen Freund in die Hälfte. So war er in der Lage, ihn ans Flussufer zu bringen. Doch bis dorthin war er längst gestorben.

          He immediately took out his sword, and cut his friend into half. He was then able to drag him to the bank of the river. But, by that time he had already died.

Sie trauerten dem Verlust ihres Freundes nach und schließlich setzten die drei verbliebenen Brahmanen ihre Reise fort.

          They regretted their friend's loss, and later the three remaining Brahmins continued their journey.

Nachdem sie eine Zeit lang umherwanderten, erreichten sie ein Dorf. Die Dorfbewohner hießen sie mit großer Gastfreundlichkeit willkommen und boten ihnen an, in unterschiedlichen Häusern zu übernachten. Die Bewohner entschieden, dass drei verschiedene Familien ihnen das Abendessen servieren würden.

          After they wandered for some time, they reached a village. The villagers welcomed them in a very hospitable fashion and offered them different houses to stay. The villagers decided that three different families will serve them with their dinner.

Einem Brahmanen wurden süße Nudeln serviert. Er erinnerte sich aus den Schriften: "Langwierige Taktiken werden einen Menschen sicherlich in die Zerstörung führen!" Daher aß er das Essen nicht und verblieb so die ganze Nacht hungrig.

          One Brahmin was served with sweet noodles. He remembered from scriptures, "Long tactics will surely take man into destruction!" Thus, he did not eat the food, and remained hungry throughout the night.

Einem anderen Brahmanen wurde eine Suppe mit Schaum darauf in einer Schüssel serviert. Er erinnerte sich aus den Schriften: "Was auch immer schaumig und übertrieben aufgeblasen ist, ist nicht von Dauer!" Daraufhin aß er das Essen nicht und war die ganze Nacht über hungrig.

          Another Brahmin was served with a bowl of frothy soup. He remembered from scriptures, "Whatever frothy and distended does not last long!" Thus, he did not eat the food, and remained hungry throughout the night.

Dem dritten Brahmanen wurde sehr schmackhaftes Essen mit einem Loch in der Mitte serviert. Er erinnerte sich aus den Schriften: "Makel sind Zeichen einer unmittelbar bevorstehenden Gefahr!" Somit aß auch er das Essen nicht und verblieb die ganze Nacht über hungrig.

          The third Brahmin was served tasty food with a hole in the middle. He remembered. "Defects are an imminent sign of approaching danger!" Thus, he did not eat the food and remained hungry throughout the night, either.

Als die Dorfbewohner am Morgen erfuhren, dass die Brahmanen das Abendessen, das ihnen serviert wurde, nicht gegessen hatten, lachten sie sie aus und verspotteten sie.

          When the villagers came to know in the morning that they did not have the dinners served for them, they laughed and ridiculed them.

Verärgert verliessen die drei verbliebenen, gelehrten Dummköpfe das Dorf. Als sie ihre Reise fortsetzten, gingen die Dorfbewohner eine recht lange Distanz mit ihnen des Weges - und machten sich die ganze Zeit über sie lustig, lachten sie aus und verspotteten sie auf ihrem Weg.

          Angrily, the three remaining learned fools started to depart from the village. As they started their journey, the villagers went a long distance with them - all the time ridiculing, laughing and mocking them on their way.

Die Weisen sagen wahrhaftig: "Leeres Wissen zieht Lächerlichkeit und Spott nach sich."

          The wise indeed say, "Empty knowledge brings ridicule."

Dr. K. Parvathi Kumar

Verzeichnis der Editorials -> Löwe 2005 - Skorpion 2017           Index of Editorials -> Leo 2005 - Scorpio 2017
 
Startseite Druckversion/print version