Editorial - Wassermann / Aquarius 2018








Liebe ist das Feuer,
das die gesamte Umgebung
entflammt
Dr. K. P. Kumar


Dr. K. P.Kumar







Love is the flame
that enflames all the
surroundings
Dr. K. P. Kumar


 

GESCHICHTEN AUS DEM PANCHATANTRA

13. Die Ratte, die Eisen fraß


         

PANCHATANTRA STORIES

13. The Rat That Ate Iron


 
 
Es war einmal der Sohn eines Kaufmanns, der nicht erfolgreich war. Der Verlust in seinem Geschäft war so gross, dass er all sein Geld verlor. Er überlegte sich, in einen anderen Teil seines Landes zu reisen, um dort nach Erfolg zu suchen.

          There was a merchant's son who was not successful. He faced a loss in his business and lost all his money. He thought of travelling to a different part of the country to seek success.

Er hatte eine sehr kostbare Eisen-Waage von seinen Vorfahren geerbt. Als er wegzog, hatte er seine Eisen-Waage an einen benachbarten Verkäufer, als Tausch gegen Geld für seine Reisen, verpfändet. Er ist durch das ganze Land gereist und dabei wurde er erfolgreich. Daher entschloss sich der Sohn des Kaufmanns zurück in seine Heimatstadt zu kommen.

          He had inherited a very costly iron balance from his ancestors. When leaving, he mortgaged the iron balance to a nearby merchant in exchange of money for his travels. He travelled all over the country, and had a successful travel. The merchant's son then decided to return to his hometown.

Nach seiner Rückkehr ging er zu dem benachbarten Verkäufer und erkundigte sich nach seiner Eisen-Waage: "Oh guter Freund, bitte gib mir die Eisen-Waage zurück, die ich in deine Obhut gegeben habe."

          After his return, he went to the nearby merchant's place and asked for his iron balance, "O friend, please return the iron balance that I had kept with you."

Dieser Verkäufer wollte sie jedoch nicht zurückgeben. Er erwiderte: "Ich habe sie nicht mehr. Wir haben hier ein Problem mit Ratten. Die Ratten fressen alles auf. Sie haben auch deine Eisen-Waage aufgefressen."

          The other merchant did not want to return it; he said, "I do not have it anymore. We have a problem with rats. The rats are eating up everything. They have eaten up your iron balance, too!"

Plötzlich erkannte der Sohn des Kaufmanns die Wahrheit. Er antwortete: "Falls die Ratten sie aufgefressen haben sollten, gibt es nichts mehr, was du tun könntest. Sowieso ist nichts für die Ewigkeit gemacht!"

          At once, the merchant's son knew the truth. He replied, "If the rats have eaten it up, there is nothing that you can do. Anyway, nothing can last forever!"

Er fuhr fort: "Ich würde sehr gerne im Fluss baden. Bitte frage deinen kleinen Sohn mir zu helfen, meine Sachen herunter an den Fluss zu tragen, um nach ihnen zu schauen, während ich bade. Der Verkäufer war damit einverstanden und rief nach seinem Kind: "Sohn, das ist dein Onkel. Bitte begleite ihn an den Fluss und wache über seine Habseligkeiten während er badet, damit nichts gestohlen wird."

          He continued, "I am eager to go for a bath in the river, please ask your boy to help me carry my belongings, and to look after them while I take my bath." The other merchant agreed and called his son, "Son, this is your uncle. Please accompany him to the river and keep watch so that none of his belongings get stolen."

So ging der Sohn des Kaufmanns zusammen mit dem jungen Sohn des anderen Verkäufers an den Fluss. Nachdem er gebadet hatte, nahm er den Jungen des Verkäufers mit in eine nahegelegene Höhle. Er hielt ihn in der Höhle gefangen und versperrte deren Eingang mit einem großen Steinbrocken. Daraufhin ging er zurück zu dem anderen Verkäufer.

          So, the merchant's son and the boy went to river. After he had taken a bath, the merchant's son took the boy to a nearby cave. He kept the boy inside the cave and blocked the entrance of the cave with a big rock. He then returned to the other merchant's place.

Als der andere Verkäufer seinen Freund alleine, ohne Begleitung seines Sohnes zurückkehren sah, fragte er ihn: "Wo ist mein Sohn? Warum bist du alleine zurückgekommen?"

          When the other merchant saw his friend returning alone, he asked, "Where is my boy? Why have you returned alone?"

Der Sohn des Kaufmanns erwiderte: "Es tut mir leid. Als ich mein Bad im Fluss nahm, stand dein Sohn am Ufer. Gerade in dem Moment kam ein Flamingo, der oben schwebte, heruntergeschossen und trug deinen Jungen in seinen Klauen fort. Ich konnte nichts mehr tun!"

          The merchant's son replied, "I feel sorry for you. When I was taking my bath, your boy was standing on the bank. Just then, a flamingo flying above swept down and carried your boy off in its claws. I could do nothing!"

Als der andere Verkäufer ihm zuhörte, wurde dieser wütend und sagte: "Du bist ein Lügner! Ein Flamingo kann niemals einen Jungen, so groß wie ihn, in seinen Klauen forttragen. Ich sollte mich über dich bei den Dorfältesten beschweren."

          On hearing this, the other merchant got angry. He said, "You are a liar! A flamingo can never carry a boy as big as him, in its claws. I shall complain about you to the village elders."

Unverzüglich schleppte der andere Verkäufer den Sohn des Kaufmans zu einem in der Nähe wohnenden Dorfältesten und begann, sich zu beschweren. Der Verkäufer sagte: "Er ist ein unaufrichtiger Mann, der meinen Sohn überwältigt und gefangen genommen hat."

          At once, the other merchant dragged the merchant's son to a nearby village elder and started complaining. The other merchant said, "He is a disgraceful man, who has kidnapped my son."

Der Dorfälteste wies darauf hin: "Wie kannst du so etwas tun? Bringe ihm sofort seinen Sohn zurück!"

          The village elder instructed, "How can you do this? Return his son to him immediately!"

Doch der Sohn des Kaufmanns blieb davon unberührt. Er sagte: "Es gibt nichts mehr, was ich tun kann. Ein Flamingo, der über ihm flog, kam heruntergeschossen und trug ihn in seinen Klauen vom Ufer des Flusses fort!"

          But the merchant's son was unmoved. He said, "There is nothing that I can do. A flamingo swept down and carried him off in its claws from the riverbank!"

Als er ihn so sprechen hörte, wurde der Dorfälteste sehr verärgert. Er schrie: "Wie kann ein Flamingo ein Kind forttragen? Du lügst!" Der Sohn des Kaufmanns erwiderte: "Mein Herr! Warum kann in einer Stadt, wo Ratten Eisen fressen, nicht auch ein Flamingo ein Kind forttragen?"

          Hearing this, the village elder got angry. He shouted, "How can a flamingo carry a child? You are lying!" The merchant's son replied, "Sir! In a city where rats eat iron, why cannot a flamingo carry a child?"

Der Dorfälteste war sehr verwundert über solch eine Antwort. "Wo fressen Ratten Eisen? Was hat das für einen Sinn, was du da gerade erklärst? Bitte drücke dich genauer aus!"

          The village elder was amazed to hear this. "Where does a rat eat iron? What is the meaning of what you say? Please explain yourself clearly!"

Der Sohn des Kaufmanns erzählte ihm die ganze Geschichte der Ereignisse und erklärte, wie er den Jungen des Verkäufers in einer Höhle versteckt hatte, um seine Eisen-Waage zurückzubekommen.

          The merchant's son narrated the entire sequence of events to them and explained how he had hidden the merchant's boy in a cave to get his iron balance back.

Als der Dorfälteste und alle, die sich dort versammelt hatten, diese Geschichte gehört hatten, begannen sie zu lachen. Der andere Verkäufer war beschämt. Der Dorfälteste wies ihn darauf hin, dass er die Eisen-Waage dem Sohn des Kaufmanns unverzüglich zurückgeben solle, um seinen Sohn aus der Höhle wiederzubekommen.

          When the village elder and everybody else who had crowded there heard the story, they started laughing. The other merchant was embarrassed. The village elder instructed the other merchant to return the iron balance to the merchant's son immediately and recover his son from the cave.

Die Weisen sagen wahrhaftig:

          The wise indeed say:

"Wie du mir, so ich dir ist die beste Taktik auf der Welt."

          Tit For Tat is the best policy in world.

Dr. K. Parvathi Kumar

Verzeichnis der Editorials -> Löwe 2005 - Wassermann 2018           Index of Editorials -> Leo 2005 - Aquarius 2018
 
Startseite Druckversion/print version