Parabel von der Wahrheit und der Unwahrheit


Das Sprechen kann Harmonie, aber auch Konflikt hervorbringen. Wenn Du die Unwahrheit mit der Wahrheit vermischst - auf sorgfältige und intelligente Weise - so sieht es nur wie die Wahrheit aus. Die Unwahrheit, die sich das Gewand der Wahrheit anzieht, spaziert als Wahrheit durch die Welt. Was wirst Du tun? Die Unwahrheit wird als Wahrheit verstanden - was wird dann mit der Wahrheit geschehen?
Ich habe dazu eine Geschichte geschrieben.

Die Unwahrheit und die Wahrheit sind wie Zwillingsschwestern. Sie sehen gleich aus, sind es aber nicht - ihre Qualität ist nicht dieselbe. Die zwei Schwestern gingen zum Fluss um zu baden. Sie zogen sich aus, gingen in den Fluss hinein und nahmen ein Bad. Plötzlich entschied sich die Unwahrheit, schnell zum Ufer zurückzukehren, zog sich die Kleider der Wahrheit an und ging weg in die Zivilisation. Was wird nun die andere Schwester, die Wahrheit tun? Sie schämt sich, das Kleid der Unwahrheit anzuziehen, doch sie kann nicht für immer im Fluss bleiben. So entschied sie, sich nackt in den Wald zurückzuziehen. Und die Unwahrheit fuhr fort, ihren Einfluss im Gewand der Wahrheit auszuweiten.
Die Botschaft der Geschichte lautet: die Unwahrheit verbreitet sich schneller. Die Wahrheit ist immer im Wald, wir müssen uns aufmachen um nach ihr suchen.

Deswegen ist es auch so mit der Sprache: die Unwahrheit wird für die Ohren immer angenehmer klingen als die Wahrheit. Deswegen wird es die bittere Wahrheit genannt. Die Leute möchten gerne angenehmen Dingen, aber nicht den wahren Dingen zuhören. Ist es nicht so? „Sprich auf eine nette Art und erledige Deine Arbeit." Um also Deine Arbeit zu machen, lobst Du die Qualitäten der anderen, die sie gar nicht haben. „Oh, Du bist so ein netter Mensch. Du bist ein sehr großzügiger Mensch. Ich habe soviel über Dich als Gebenden erfahren!“ Es ist wirklich angenehm. Nach vier, fünf Tagen kommt dieser Typ wieder auf Dich zu: „Kann ich 1000 Euro von Dir haben?“ Du kannst nicht nein sagen, weil er meint, dass Du ein gebender Mensch bist. Also nimmt er die 1000 Euro. Und wenn er aus dem Haus geht, lacht er Dich aus.

Die ganze Sprache beruht auf eigennütziger Berechnung. Berechnung ist das Schlüsselwort auf der Welt.
Es wird kommerzielle Berechnung genannt. Einfach angenehm zu sprechen, nur damit die Leute auf ein Angebot, was auch immer es ist, eingehen.

Aber in den Veden heißt es: „Spreche auf freundliche Weise, aber sage die Wahrheit. Spreche nicht einfach auf eine angenehme Weise, wenn es nicht der Wahrheit entspricht." Wenn Du daran gewöhnt bist, auf freundliche Weise zu sprechen, aber dabei nicht die Wahrheit sagst, dann neigst Du dazu, manipulativ zu sein. Gleichzeitig gilt: „Spreche die Wahrheit nicht in unangenehmer Weise aus“. Du musst die Wahrheit nicht unfreundlich sagen!

Lass es wahr und auch in angenehmer Weise und freundlicher Art sein. Denn wenn Du die Wahrheit unfreundlich sagst, würdest Du dabei „Himsa“ (der Gewalt) nachgeben, die ihrerseits das Gegenteil von Harmlosigkeit ist; Ahimsa (Nicht-Gewalt) und Himsa (Gewalt).
Es wird nicht empfohlen, die Wahrheit zu sagen, wenn man andere dabei verletzt. Deswegen heißt es in den Veden: „Sage die Wahrheit, spreche in freundlicher Art. Wenn Du die Wahrheit sagst und andere dabei verletzt, dann schweige“; und: „Sage die Unwahrheit nicht auf freundliche Art.“ Dies sind die drei Anweisungen.

-> English: Thruth and Untruth

Weisheitsgeschichten von Sri K. P. Kumar

Rosenblüte   
Rosenblüte   
Rosenblüte   

Auszug aus einem Vortrag von Dr. K.P.Kumar

Startseite