Ethik

Lächeln ist Gesundheit.
Heilen ist Liebe.
Gefühle sind Verblendung.
Teilen ist Weisheit.



Yoga-Âsanas

18. Âsana-Übung: Arthamatsyen



Methode:

  1. Setze dich hin und halte die Beine vor dem Körper.
  2. Beuge dein linkes Bein und lege die Fußsohle unter die rechte Gesäßhälfte.
  3. Setze deinen rechten Fuß über deinem linken Knie flach auf den Boden.
  4. Mit deiner linken Hand umfasse die rechte Fußspitze und halte den rechten Ellboden hinter dem Rücken über dem linken Fuß.
  5. Drehe deinen Oberkörper in der Taille um 90° und das Gesicht um 180° nach links. Wechsle die Haltung zur anderen Seite.
  6. Richte dein Denken auf das Âjnâ-Chakra, das Augenbrauenzentrum.

Wirkung:

Diese Âsana fördert die Funktion der Bauchspeicheldrüse, stärkt das Nervensystem, lockert die Wirbelsäule, massiert die Nebennieren, beseitigt Verdauungsbeschwerden, heilt Hexenschuss.


aus dem Buch 'Mithila - Grundlagen einer spirituellen Erziehung'

Startseite Druckversion