Ethik

Lächeln ist Gesundheit.
Heilen ist Liebe.
Gefühle sind Verblendung.
Teilen ist Weisheit.



Yoga-Âsanas

8. Âsana-Übung: Bhujangâsana



Methode:

Nachdem du die Vajrâsana-Haltung eingenommen hast, erhebe dich langsam auf die Knie, stütze deine Arme senkrecht auf den Boden und strecke den Körper nach hinten. Das Rückgrat, das vorher nach vorn gebeugt worden war, wird nun nach hinten gebogen, damit es entspannen kann. Hebe deinen Kopf so hoch wie möglich und schau nach oben.

Wirkung:

Diese Âsana stärkt den Rücken, kräftigt die Leber. Sie ist gut für Frauen, damit sie eine regelmäßige Periode bekommen, und nützlich für schwangere Frauen. Auch wird sie Personen empfohlen, die unter Rückenschmerzen, Bandscheibenschaden und verschobenen Rippen leiden.


aus dem Buch 'Mithila - Grundlagen einer spirituellen Erziehung'

Startseite Druckversion